Angefangen hat alles bei einem Urlaub in Thailand 1993 - bei einem Tagesausflug nach Phi-Phi-Island wurde uns mittags die Möglichkeit geboten, entweder 1,5-2 Stunden am Strand zu verbringen, oder in dieser Zeit am vorgelagerten Korallenriff zu schnorcheln.

Bis ich mich versah, sprang meine Frau mit Tauchmaske, Schnorchel und Flossen versehen von Bord des Ausflugsbootes - d.h. ich mußte wohl oder übel hinterher ...

 

Nachdem wir von der Farben- und Arten-Vielfalt Unterwasser komplett überwältigt waren, entschlossen wir uns, sobald wie möglich eine Tauchausbildung zu absolvieren, um diese phantastische Unterwasser-Welt wirklich geniessen zu können.

 

D.h. im Januar 1994 begannen wir im Olympia-Schwimmstadion in München unsere Tauchausbildung - inkl. der dazugehörigen Theorie-Ausbildung.

Mitte Februrar 1994 ging es dann erneut nach Thailand und dort haben wir in Phuket unsere Tauchausbildung bei Sea Bees (noch bevor Holger Schwab der Eigentümer wurde) erfolgreich abgeschlossen.

 

Und seitdem geht - taucherisch - die Post ab ... seit 1994 gehen wir jedes Jahr 2-mal in Tauchurlaub.

 

So wie es derzeit ausschaut, machen wir beide (meine Frau und ich) nächstes Jahr (2014) wohl jeder seinen 1.000sten Tauchgang,

Das ist doch schon was, zumal wir nur im Urlaub tauchen, d.h. wir sind absolute Warm-Wasser-Taucher, wir haben nicht einen einzigen Süsswasser oder Mittelmeer-Tauchgang in unserem Logbuch eingetragen und tauchen wirklich nur dort,   " wo Palmen drum rumstehen "  - alles unter 25° C Wassertemperatur ist eigentlich unzumutbar für uns - wobei wir hier bei unserer Komodo-Safari über unseren Schatten gesprungen sind (hier hatten wir z.T. nur 21° C Wassertemperatur - saukalt - aber Klasse).

 

 

 In folgenden Gebieten waren wir bisher taucherisch unterwegs:

 

- Ägypten (Sharm el Sheik, Safaga, El Quseir, Marsa Alam, Hamata, Berenice)

- USA (Florida Keys)

- Karibik - Cayman Islands (Cayman Brac, Little Cayman)

- Mittelamerika - Honduras (Guanaja)

- Malediven (Machchafushi,  Reethi Beach, Eriyadu, Bathala, Filitheyo,

  Komandoo, Medhufushi, Angaga -  diverse Tauchsafaris)

- Thailand (Phuket, Similan Islands, Kho Bon, Kho Tachai, Kho Surin, Khao Lak,

  Phi Phi Islands, Hin Daeng, Hin Muang -  diverse Tauchsafaris)

- Philippinen (Panglao, Balicasag, Cebu Moalboal mit Pescador Island, Negros mit Apo Island, Luzon Anilao)

- Indonesien (Bali, Nord-Sulawesi, Komodo, Süd-Sulawesi Wakatobi, Halmahera Nord-Molukken,
  Raja Ampat - diverse Tauchsafaris)
- Mikronesien - Palau

 

 

Unsere Favoriten UW sind in erster Linie Kleinzeug wie z.B.

 

- Anglerfische (Giant-Frogfish, Clown-Frogfish, Hairy-Frogfish, ...)

- Schaukelfische

- Geisterpfeifenfische (Harlekin-Ghostpipe, Robust-Ghostpipe, Halimeda-Ghostpipe, ...) 

- Nacktschnecken, Strudelwürmer

- Garnelen, Krabben, Shrimps, Krebse (Harlekin-Shrimp, Tiger-Shrimp, Hairy-Squat-Lobster,...) 

- Seepferdchen, Pigmäen-Seepferdchen (Hippocampus Bargibanti, H. Pontohoi, H. Denise)

- Pegasus (Flügelrossfische)

- Blue-Ring-Oktopus, Mimik-Oktopus, Sepien (Flamboyant Sepia)

- Steinfische

- Rhinopias (Fransen-Drachenköpfe)

- farbenprächtige Weichkorallen 

- usw.

 

eben Raritäten - was man eben nicht immer so einfach zu sehen bekommt -  inzwischen haben wir aber auch ein Auge dafür entwickelt.  

 

Natürlich freut man sich auch, wenn mal was Großes wie ein Walhai, Mantas, Delphine, besondere Haie oder dergleichen vorbei kommt, aber unser Haupt-Augenmerk liegt in erster Linie auf den o.g. Raritäten - wobei wir schon noch ein paar Dinge auf der ' Wunschliste ' haben, hier ganz oben steht z.B. ein Mondfisch, Blue Marlin oder Sailfish - aber das kommt schon noch :-)).

 

 

Hier ein paar Eindrücke dazu ...                  mehr UW-Bilder in der UW-Galerie 

 

 

Als für uns bestes Tauchgebiet hat sich inzwischen Süd-Ost-Asien herauskristallisiert (das Korallendreieck zwischen Malaysia - Indonesien - Philippinen) - gerade Indonesien und die Philippinen haben es uns angetan - allein hier könnte man ein Leben lang tauchen und immer wieder begeistert sein. Die Artenvielfalt und auch die Farbenpracht der Weichkorallen ist hier einfach unglaublich.

 

 

Seitenaufrufe bisher

Counter